"Wiener Blut" Der Zuger Operettensommer 2017. Open Air

Samstag 19. August 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des beliebten Operettenklassikers von Johann Strauss Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Die lebenslustige Wienerin Gabriele ist mit Balduin Graf Zedlau, einem Gesandten von Reuß-Schleiz-Greiz getraut worden. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich Zedlau als sehr spießig und da ihm das Wiener Blut fehlt, zieht Gabriele wieder auf das Schloss ihrer Eltern. Der einsame Zedlau beginnt daraufhin eine Affäre mit der schönen Franziska Cagliari. Zudem wirft Balduin ein Auge auf die Freundin Pepi Pleiniger seines Dieners Josef, die als Probiermamsell arbeitet. Gabriele erfährt vom Treiben ihres Mannes und kehrt in seine Villa zurück. Nach turbulenten Verwechslungen treffen alle einander in Hietzing beim Heurigen. Gabriele lässt sich von Fürst Ypsheim- Gindelbach, dem Premierminister von Reuß-Schleiz-Greiz und Chef von Graf Balduin, geleiten. Balduin vergnügt sich mit der Probiermamsell Pepi Pleiniger und Joseph kommt mit der schönen Franziska Cagliari. Trotzdem kommt es zum Happy End, die jeweiligen Paare finden wieder zueinander und alle erkennen, dass daran nur das Wiener Blut schuld sein kann, und singen einen großen Schlusschor.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Wiener Blut" Der Zuger Operettensommer 2017. Open Air

Sonntag 20. August 2017 18:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 17:00 Uhr

 

Querschnitt des beliebten Operettenklassikers von Johann Strauss Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Die lebenslustige Wienerin Gabriele ist mit Balduin Graf Zedlau, einem Gesandten von Reuß-Schleiz-Greiz getraut worden. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich Zedlau als sehr spießig und da ihm das Wiener Blut fehlt, zieht Gabriele wieder auf das Schloss ihrer Eltern. Der einsame Zedlau beginnt daraufhin eine Affäre mit der schönen Franziska Cagliari. Zudem wirft Balduin ein Auge auf die Freundin Pepi Pleiniger seines Dieners Josef, die als Probiermamsell arbeitet. Gabriele erfährt vom Treiben ihres Mannes und kehrt in seine Villa zurück. Nach turbulenten Verwechslungen treffen alle einander in Hietzing beim Heurigen. Gabriele lässt sich von Fürst Ypsheim- Gindelbach, dem Premierminister von Reuß-Schleiz-Greiz und Chef von Graf Balduin, geleiten. Balduin vergnügt sich mit der Probiermamsell Pepi Pleiniger und Joseph kommt mit der schönen Franziska Cagliari. Trotzdem kommt es zum Happy End, die jeweiligen Paare finden wieder zueinander und alle erkennen, dass daran nur das Wiener Blut schuld sein kann, und singen einen großen Schlusschor.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"My Fair Lady" Der Zuger Operettensommer 2017. OPEN AIR

Donnerstag 24. August 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Nach dem Roman Pygmalion“ mit Songs von A. J. Lerner und F. Loewe Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Das Original von 1956 erfreut sich nicht zuletzt dank der Oscar gekrönten Verfilmung mit Audrey Hepburn bis heute weltweiter Beliebtheit. Wer kennt sie nicht, die berühmten Melodien von "Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“ oder auch "In der Strasse, mein Schatz, wo Du lebst“? Die "Quickchange-Company" spielt die komplette Geschichte ohne auf einen Song zu verzichten -dass beim Kostümwechsel also erneut Tempo gefragt ist, versteht sich von selbst, während sich das Publikum an den rasanten Dialogen und den wunderschönen "My Fair Lady“ Hits erfreuen darf.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Der schwarze Hecht" Zuger Operettensommer 2017 OPEN AIR

Freitag 25. August 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt mit allen beliebten Songs nach Paul Burkhard
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

„Das Feuerwerk“ („Der schwarze Hecht“) ist das erfolgreichste Werk des Schweizer Komponisten Paul Burkhard. Es handelt sich um eine musikalische Komödie erster Güte aus dem Jahr 1950 und wurde 1954 mit Romy Schneider verfilmt. Aus dem Stück entstammt der Welthit Oh mein Papa“, mit dem die Schweizer Sängerin Lys Assia zum internationalen Star avancierte. Die „Quickchange-Company“ zeigt diesen Klassiker mit einem achtköpfigen Ensemble. Viel Tempo, viel Witz und natürlich die unvergessenen, traumhaften Melodien machen dieses Schweizer Musical“ zum Erlebnis!

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Der schwarze Hecht" Zuger Operettensommer 2017 OPEN AIR

Samstag 26. August 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt mit allen beliebten Songs nach Paul Burkhard
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

„Das Feuerwerk“ („Der schwarze Hecht“) ist das erfolgreichste Werk des Schweizer Komponisten Paul Burkhard. Es handelt sich um eine musikalische Komödie erster Güte aus dem Jahr 1950 und wurde 1954 mit Romy Schneider verfilmt. Aus dem Stück entstammt der Welthit Oh mein Papa“, mit dem die Schweizer Sängerin Lys Assia zum internationalen Star avancierte. Die „Quickchange-Company“ zeigt diesen Klassiker mit einem achtköpfigen Ensemble. Viel Tempo, viel Witz und natürlich die unvergessenen, traumhaften Melodien machen dieses Schweizer Musical“ zum Erlebnis!

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"My Fair Lady" Der Zuger Operettensommer 2017. OPEN AIR

Sonntag 27. August 2017 18:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 17:00 Uhr

 

Nach dem Roman Pygmalion“ mit Songs von A. J. Lerner und F. Loewe Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Das Original von 1956 erfreut sich nicht zuletzt dank der Oscar gekrönten Verfilmung mit Audrey Hepburn bis heute weltweiter Beliebtheit. Wer kennt sie nicht, die berühmten Melodien von "Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“ oder auch "In der Strasse, mein Schatz, wo Du lebst“? Die "Quickchange-Company" spielt die komplette Geschichte ohne auf einen Song zu verzichten -dass beim Kostümwechsel also erneut Tempo gefragt ist, versteht sich von selbst, während sich das Publikum an den rasanten Dialogen und den wunderschönen "My Fair Lady“ Hits erfreuen darf.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Wiener Blut" Der Zuger Operettensommer 2017. Open Air

Mittwoch 30. August 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des beliebten Operettenklassikers von Johann Strauss Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Die lebenslustige Wienerin Gabriele ist mit Balduin Graf Zedlau, einem Gesandten von Reuß-Schleiz-Greiz getraut worden. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich Zedlau als sehr spießig und da ihm das Wiener Blut fehlt, zieht Gabriele wieder auf das Schloss ihrer Eltern. Der einsame Zedlau beginnt daraufhin eine Affäre mit der schönen Franziska Cagliari. Zudem wirft Balduin ein Auge auf die Freundin Pepi Pleiniger seines Dieners Josef, die als Probiermamsell arbeitet. Gabriele erfährt vom Treiben ihres Mannes und kehrt in seine Villa zurück. Nach turbulenten Verwechslungen treffen alle einander in Hietzing beim Heurigen. Gabriele lässt sich von Fürst Ypsheim- Gindelbach, dem Premierminister von Reuß-Schleiz-Greiz und Chef von Graf Balduin, geleiten. Balduin vergnügt sich mit der Probiermamsell Pepi Pleiniger und Joseph kommt mit der schönen Franziska Cagliari. Trotzdem kommt es zum Happy End, die jeweiligen Paare finden wieder zueinander und alle erkennen, dass daran nur das Wiener Blut schuld sein kann, und singen einen großen Schlusschor.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation:

Per Internet:  http://www.operettensommer.ch/tickets.html

Telefonisch:078 775 9121

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Die Drei von der Tankstelle" Zuger Operettensommer 2017 OPEN AIR

Donnerstag 31. August 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Dieses Musical zählt zu den absoluten Klassikern des deutschen Kinos. Unsterbliche Melodien wie "Ein Freund, ein guter Freund" und "Liebling, mein Herz lässt dich grüssen" haben das Stück zum Kassenschlager und Heinz Rühmann zum Star gemacht! Charmant und mit schwungvollen Ohrwürmern wird die Geschichte dreier Freunde erzählt. Willy, Kurt und Hans sind vollkommen pleite und entwickeln eine neue Geschäftsidee: Als Pächter einer Tankstelle wollen sie grosse Karriere machen. Doch da kommt ihnen Lilian in die Quere: die drei Freunde lernen sie unabhängig voneinander kennen und verlieben sich in das attraktive Mädchen aus gutem Hause. Der Ärger ist vorprogrammiert und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein.

 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt.

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel. www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Die Drei von der Tankstelle" Zuger Operettensommer 2017 OPEN AIR

Freitag 1. September 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Dieses Musical zählt zu den absoluten Klassikern des deutschen Kinos. Unsterbliche Melodien wie "Ein Freund, ein guter Freund" und "Liebling, mein Herz lässt dich grüssen" haben das Stück zum Kassenschlager und Heinz Rühmann zum Star gemacht! Charmant und mit schwungvollen Ohrwürmern wird die Geschichte dreier Freunde erzählt. Willy, Kurt und Hans sind vollkommen pleite und entwickeln eine neue Geschäftsidee: Als Pächter einer Tankstelle wollen sie grosse Karriere machen. Doch da kommt ihnen Lilian in die Quere: die drei Freunde lernen sie unabhängig voneinander kennen und verlieben sich in das attraktive Mädchen aus gutem Hause. Der Ärger ist vorprogrammiert und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein.

 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt.

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel. www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Der schwarze Hecht" Zuger Operettensommer 2017 OPEN AIR

Samstag 2. September 2017 20:00 Uhr Barbetrieb & Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt mit allen beliebten Songs nach Paul Burkhard
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

„Das Feuerwerk“ („Der schwarze Hecht“) ist das erfolgreichste Werk des Schweizer Komponisten Paul Burkhard. Es handelt sich um eine musikalische Komödie erster Güte aus dem Jahr 1950 und wurde 1954 mit Romy Schneider verfilmt. Aus dem Stück entstammt der Welthit Oh mein Papa“, mit dem die Schweizer Sängerin Lys Assia zum internationalen Star avancierte. Die „Quickchange-Company“ zeigt diesen Klassiker mit einem achtköpfigen Ensemble. Viel Tempo, viel Witz und natürlich die unvergessenen, traumhaften Melodien machen dieses Schweizer Musical“ zum Erlebnis!

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


Abschluss Gala der Zuger Operettensommer 2017 Open Air

Sonntag 3. September 2017 11:00 Uhr Ab 10:00 Uhr mit Kafi und Gipfeli !

 

Erstmals beim Zuger Operettensommer laden wir unsere Gäste am letzten Sonntagmorgen bei Kaffee und Gipfeli zu einer grossen Abschluss-Gala und zeigen ein Best-Of aus den gespielten Produktionen. Seien Sie dabei, wenn der Zuger Operettensommer 2017 seine Pforten schliesst und schwelgen Sie noch einmal in den schönsten Melodien.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info

 

"Quickchange-Company"

Die Aufführungen der Quickchange-Company zeichnen sich durch ihren einzigartigen Inszenierungsansatz aus: Musicals und Operetten im Taschenformat. Gezeigt werden Operetten- und Musicalklassiker gekürzt auf ca. eine Stunde Spielzeit mit einer Handvoll Darstellern in wechselnden Rollen. Erzählt wird der komplette Handlungsstrang. Alle berühmten und beliebten Melodien sind enthalten und Teil der Inszenierung. Weil die Stücke so stark gekürzt sind, spricht die Quickchange-Company auch Zuschauer an, die sich vielleicht keine dreistündige Operette im Stadttheater ansehen würden. Die Inszenierungen begeistern durch ein hohes Tempo, rasante Kostümwechsel und ihren unverkennbaren Schalk. Die alten Klassiker wirken beschwingt und turbulent.


"Tanzend den eigenen Kern entdecken"

Samstag 9. September 2017 9.00 – 16.00 Uhr, ca. 1 Stunde Mittagspause – 10. September 2017

 

Tanz Workshop mit Karwan Omar

 

Sich ausdrücken und spüren, ohne Worte, sich entdecken, dabei die eigenen körperlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten entwickeln, ausdrucksstark, lebendig, schwungvoll und graziös. Die Musik, leise oder laut, langsam oder dynamisch, ruhig oder rhythmisch begleitet dich dabei.

Jeder Mensch kann aus seinem Kern heraus den ganz eigenen körperlichen Ausdruck finden. Um diesen persönlichen Schatz zu entdecken, braucht es eine Atmosphäre von Sicherheit, Offenheit, Freiheit und Ermutigung. Die Workshops schliessen jeweils mit einer kleinen Choreografie ab.

 

Karwan Omar ist Tanzpädagoge, freischaffender Tänzer, Choreograph und Projektleiter. (Mitglied des International Dance Council CID-UNESCO und registrierter und anerkannter Tanzpädagoge des Berufsverbandes Dance Suisse).

 

Informationen und Anmeldung:

Link:

http://companykarwanomar.ch/

Mobile: 076 496 97 97
Email: info@companykarwanomar.ch

 

Das Projekt wird unterstützt von:

Amt für Kultur Kanton Zug
Landis & Gyr Stiftung
Ernst Gönner Stiftung
Stadt Zug
Annemarie und Eugen Hotz Stiftung
Pfarrei St. Paul Luzern
Reformierte Kirche Kanton Zug


„Zwei Fliegen“ Demokratie und Absurdität - ein Theaterstück

Samstag 16. September 2017 19:30 Uhr – 23. September 2017

 

 16.  / 18.  /  20.  /  21.  &   23.  September 2017 um 19:30 Uhr

 

„Zwei Fliegen“ Demokratie und Absurdität - ein Theaterstück  eine Initiative zur Lösung von Atommüll- und Alkoholproblemen eingereicht wird, droht für Arno vieles auseinanderzubrechen. Was geschieht, wenn die direkte Demokratie an ihre Grenzen geführt wird? Eine satirische Tragödie aus der Feder zweier junger Menschen.

 

Eintritte: CHF 20.-/ CHF 10.- (Kinder, Studenten,IV) / Kulturlegi Gratis.

 

Info und Reservationen: www.schaulustig.com 


Kultur-Lobby

Freitag 29. September 2017 18:00 Uhr

 


Gewürzmühle OrTnung 2017 / Tage der Offene Tür

Freitag 27. Oktober 2017 – 28. Oktober 2017

 

Freitag, 27 Okt. 18-22 Uhr

&

Samstag, 28 Okt. 14-22 Uhr


Kultur-Lobby fällt aus

Freitag 27. Oktober 2017

 


 

WOW Trio und Tiefklang Tour 2017

Sonntag 5. November 2017 17:00 Uhr

 

Improvisation

 

Seit 2015 stehen wir in dieser Verbindung, als wir den in Wien lebenden, amerikanischen Gitarristen/Pianisten Edward Reardon für eine schweizer Tour mit dem Wow Trio einluden. Ein Jahr später, ende Februar, spielen wir mit ihm in Wien und treffen Tiefklang zum ersten mal für ein Konzert, das wir als Sextett bestreiten.

Nun laden wir Tiefklang als Trio in die Schweiz für eine Tour ein.

 

Zu den beiden Trios

Das buntgewürfelte, internationale Wow Trio hat die Fähigkeit sich durch Raum & Zeit zu bewegen. Die Zuhörer lauschen, und stellen mit erstaunen fest, dass sie Musik zum ersten Mal wiederhören. Wow!

Bestehend aus Steven Tod (g ), Christof Zurbuchen (Alto-Clarinet, fx) und Christian Bucher (dr), bewegt sich ihre Musik im Grenzbereich zwischen Soundpainting, Impro, Rock und Noise.

TiefKlang ist eine Formation dreier in Wien ansässiger internationaler

Musiker, die sich in erster Linie der freien Improvisation widmet; die Tiefen

in der Musik sind dabei im Focus der Musiker.

Herbert Lacina: Musiker aus dem Jazz und-Improvisationsbereich spielt E-Bass

und andere Bässe.

Andreas Eichhorn: Improvisations-Musiker spielt verschiedene Klarinetten,

vor allem Bassklarinette.

Edward Reardon: Komponist, Musiker und Improvisator aus Chicago spielt Klavier,

Keyboards und Gitarre.


Kultur-Lobby

Freitag 24. November 2017 Ab 18:00 Uhr

 


"Tanzend den eigenen Kern entdecken"

Samstag 25. November 2017 9.00 – 16.00 Uhr, ca. 1 Stunde Mittagspause – 26. November 2017

 

Tanz Workshop mit Karwan Omar

 

Sich ausdrücken und spüren, ohne Worte, sich entdecken, dabei die eigenen körperlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten entwickeln, ausdrucksstark, lebendig, schwungvoll und graziös. Die Musik, leise oder laut, langsam oder dynamisch, ruhig oder rhythmisch begleitet dich dabei.

Jeder Mensch kann aus seinem Kern heraus den ganz eigenen körperlichen Ausdruck finden. Um diesen persönlichen Schatz zu entdecken, braucht es eine Atmosphäre von Sicherheit, Offenheit, Freiheit und Ermutigung. Die Workshops schliessen jeweils mit einer kleinen Choreografie ab.

 

Karwan Omar ist Tanzpädagoge, freischaffender Tänzer, Choreograph und Projektleiter. (Mitglied des International Dance Council CID-UNESCO und registrierter und anerkannter Tanzpädagoge des Berufsverbandes Dance Suisse).

 

Kosten:

200 Fr. Erwachsen
120 Fr. SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, Kulturlego
120 Fr. SchülerInnen der Tanzkurse von Karwan Omar

 

Informationen und Anmeldung:

http://companykarwanomar.ch/

Mobile: 076 496 97 97
Email: info@companykarwanomar.ch

 

Workshops in der Gewürzmühle:

25. - 26. März 2017

09. - 10. September 2017

25. - 26. November 2017

 

Das Projekt wird unterstützt von:

Amt für Kultur Kanton Zug
Landis & Gyr Stiftung
Ernst Gönner Stiftung
Stadt Zug
Annemarie und Eugen Hotz Stiftung
Pfarrei St. Paul Luzern
Reformierte Kirche Kanton Zug


 

Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm