Verein Atelierhaus Gewürzmühle

 

Nach einer intensiven Um- und Ausbauzeit konnten im Jahr 2000 einige engagierte Kulturschaffende das Atelierhaus Gewürzmühle beziehen. Sie sorgten  von Anfang an selbstverwaltet für Pflege und Unterhalt von Gebäude und Gelände. Hier werden seitdem Produkte oder Ideen entwickelt, für deren Entstehen ein Atelier notwendig ist.

 

Beschaulich am Siedlungsrand und an der Lorze gelegen, räumlich zweckmässig ausgestattet, bietet die Gewürzmühle Kulturschaffenden verschiedener Sparten und mit unterschiedlichsten Arbeitsweisen ein gutes Klima für die Arbeit im Atelier. Die Ergebnisse finden jeweils den Weg in die Öffentlichkeit, sei es vor Ort, in Galerien oder auf Bühnen. Das Gelände, poetisch unkultiviert, wird genutzt zu experimentellem Schaffen und heiteren Interventionen

 

Über die individuelle Arbeit hinaus pflegen die Mieter einen befruchtenden Austausch. Es ergeben sich Kooperationen für bestimmte Projekte wie „Performance im Fluss“ oder den Kulturstamm „Lobby“. Anlässe wie Tage der offenen Tür oder die Teilnahme an der Zuger Kunstnacht werden gemeinsam geplant und durchgeführt. So erreicht der kulturelle Diskurs aus der Nische ein wachsendes Publikum.

 


Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus