"Atelier 40"

 

Agatha Imfeld & Björn B. Bugiel

 

http://atelier40.ch/

 

Mit einem reichhaltigen Fundus aus über 15.000 Kostümteilen verschiedener Epochen bietet das „Atelier 40“ eine grosse Auswahl an Theater-, Film- und Fasnachtskostümen.

 

Seit über 20 Jahren entstehen im Kostümatelier von Agatha Imfeld und Björn B. Bugiel  Kleider und Kostüme für verschiedene nationale und internationale Bühnen sowie individuelle Massanfertigungen für Privatkunden.

 

Authentische Kostüme zu fairen Preisen für fast jeden Anlass.

 

Tel.: 041 743 24 75

kontakt@atelier40.ch

 

 

Agatha Imfeld

Kostüm- und Modedesign

 

Nach der Schneiderlehre langjährige Tätigkeit in den Kostümwerkstätten des Luzerner Theaters und des Schauspielhauses Zürich

  • Weiterbildung in Kostümgeschichte/Kostümbild
  • Schnitttechnik
  • Vorbereitungskurse an der MGD (Modeschule Gewerbe und Design) in Worb BE  mit Meisterdiplomabschluss (höhere eidg. Fachprüfung)
  • Seit 1999 Atelier im Atelier- und Kulturhaus Gewürzmühle

agatha.imfeld@bluewin.ch

 

Agatha Imfeld Kostümdesign Gewürzmühle

 

 

Björn B. Bugiel

 

Musicaldarsteller, Regisseur, Choreograph, Kostümbildner und Lichtdesigner

 

Björn B. Bugiel erhielt seine Ausbildung als Musicaldarsteller an den PerformingArtsStudios und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Seither stand er als Darsteller unter anderem in folgenden Produktionen auf der Bühne: „Wake up“; „Amadeus“, „Die Schwarzen Brüder“, „Harry und Sally“; „Der kleine Horrorladen“; „Drei Männer im Schnee“; „Cabaret“; „Enron“; „Im weissen Rössl“, „Der schwarze Hecht“; „My Fair Lady“; „Bonnie und Clyde“; „Spamalot“ u.a.

Neben seinen Bühnentätigkeiten ist Björn als Regisseur, Choreograph, Kostümbildner und Lichtdesigner tätig in Deutschland, Österreich und der Schweiz. So inszenierte er unter anderem: „Heute abend Lola Blau“, „Lucky Stiff“,  „Non(n)sense“, „Candide“, „Aida“, „Die Fledermaus“, „Fame“, „Der Zauberer von Oz“, „Jekyll und Hyde“  und zeichnet sich unter anderem in den  Produktionen „Die Tote Stadt“, „Cabaret“, „Enron“ und „Ristorante Allegro“ als Choreograph verantwortlich.

In den Aufführungen von „Anatevka“, „Die Frau des Bäckers“ und „Romeo und Julia“ gestaltete Björn die Kostüme. Am Theater Sursee ist „Maske in Blau“ nach „Anything goes“ und „La vie parisienne“ bereits seine dritte Inszenierung.

 

 

 

 

 

 


Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus
Gewürzmühle Atelierhaus